Aktuelles

14.01.2017

Tannebaumaktion des Zeltlagers

8:45 Uhr treffen am Schießkeller

 

15.01.2017

JHV des Hauptvereins

10 Uhr Pfarrheim St. Lamberti

 

20.01.2017

Sebastianustag

LBZ Münster

18 Uhr treffen am Keller

 

18.02.2017

AnKoBlu Büttabend

19:31 Uhr im Kolpinghaus

Das Schießtraining findet jeden Donnerstag statt:   Schüler- und Jugendtraining von 18°° Uhr bis 20°° Uhr

                                                                                        Erwachsenentraining von 20°° Uhr bis 21:30 Uhr

Adresse : Grimpingstraße 88 in Coesfeld, direkt an der Fröbelschule

 
 

Die Schießgruppe des St.Antoniusschützenverein

 

ist eine Schießsportgruppe, die an regionalen und überregionalen Meisterschaften als Mannschaft und im Einzelwettkampf erfolgreich teilnimmt.

 

Gegründet wurde der Verein 1955  von einigen Schießsportbegeisterten Mitgliedern der St. Antonius Schützenbruderschaft. In den ersten Jahren diente der kleine Saal der Vereinsgaststätte Becker als Trainings- und Wettkampfstätte. 1974  erfolgte der Umzug in das Kolpinghaus.

 

--

 

Im Jahr 1989 konnte in ca. 1.200 Arbeitsstunden durch die Mitglieder der gesamten Bruderschaft ein eigenes Domizil im Untergeschoss der Fröbelschule, Grimpingstr. 88 eingerichtet werden.

 

--

 

Hier stehen uns 7 Schießstände für die Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole zur Verfügung.

 

Seit 1976 ist die Schießgruppe neben der Mitgliedschaft im Bund der Historischen Schützenbruderschaften (BHDS) auch Mitglied im Westfälischen Schützenbund (WSB), so dass die Schützen die Möglichkeit haben, an den Rundenwettkämpfen und Meisterschaften beider Verbände teilzunehmen.

 

Jeden Donnerstag findet unter geschulter Aufsicht in der Zeit von 18:00 – ca. 20:00 Uhr das Training für Jugendliche bis ca. 18 Jahre und im Anschluss daran das der erwachsenen Sportschützen statt. Den Schützen stehen dabei 6 moderne Pressluftgewehre und 2 Pressluftpistolen sowie diverses Zubehör zur Verfügung.

 

Neben dem Schießen lädt der Clubraum zum gemütlichen Beisammensein ein. Denn neben sportlich fairem Wettkampf ist uns ein guter Zusammenhalt der gesamten Gruppe sehr wichtig.

 

Gäste sind zum Schnupperschießen immer herzlich willkommen. Also kommen Sie doch mal rein!!!

 

 

Ein kleiner Rückblick auf das Jahr 2015

 

 

Zum Jahresanfang stand der zweite Zyklus der Rundenwettkämpfe auf dem Plan der Schießgruppe. Da bei der Rundenwettkampfsaison 2014/15 von der Schießgruppe 5 Manschaften beim Westfälischen Schützenbund und 6 Manschaften beim Bund der Historischen Deutschen Schützen-bruderschaften gestartet sind, brauchte man sich nicht zu wundern, wen abends oft im Schießkeller das Außenlicht brannte.

 

September ist Stadtpokalzeit.

Die Werbetromel wurde kräftig gerührt und 42 Teilnehmer fanden den Weg in der Schießkeller der Antoniner. Ausrichter war die SG 06; so daß auch das Finale dort stattfand.

 

2015 war ein bedeutendes Jahr für die Schießgruppe. Immerhin waren seit der Gründung 60 Jahre vergangen. Grund genug, ein Pokalschießen zu veranstalten. Für die Zeit vom 19. bis 27. September wurden befreundete Vereine eingeladen und das Pokalschießen ging im Schieß-keller über die Bühne.

Im Vorfeld hatte sich der Vorstand der Schießgruppe überlegt, den König der Schießgruppe bei einem Tontaubenschießen zu ermitteln. Leider hätte diese Vorhaben die Schießgruppe in den Ruin getrieben. Den Schieß-gruppenkönig mit dem KK-Gewehr zu ermitteln scheiterte an der geringen Resonanz. Da sich auch noch Terminprobleme einstellten, wurde beschlossen, den König während des Pokalschießens zu ermitteln.

Als Mann der Stunde erwies sich Tim Rohe, der mit ruhiger Hand und klarem Auge die Königswürde der Schießgruppe errang.

 

Es wird Oktober.

Das Kolpinghaus steht ganz im Zeichen der Jubiläumsfeierlichkeiten.

Am 24. Oktober 2015 feiert die Schießgruppe zusammen mit dem Schützenkreis Coesfeld-Borken Jubiläum und Kreisfest. Viele be-freundete Vereine waren der Einladung gefolgt, nur der eigene Verein hatte nicht viel Teilnehmer zu bieten. 1. Brudermeister Heiner Kloster konnte den 2. Bürgermeister der Stadt Coesfeld, Herrn Tranel, Dechant Arntz sowie den Ehrenvorsitzenden des Schützenkreises Coesfeld-Borken Rudi Brox begrüßen.

Wie bei einer anständigen Feier üblich, gab es auch etwas zu gewinnen.

Eine Ballonfahrt war ausgelobt. Man brauchte nur die Ballons im Netz an der Decke des Saales richtig zu schätzen. Es waren 1347.

 

 

 

  1. November 2015 – - - Herbstschießen und Sparfachleerung.

 

Herbstschießen - - - mir taten die Sterne leid, die zum Erreichen der Höchstpunktzahl ihr Leben lassen mussten. Am Ende der Veranstaltung wurden die Preise an die Gewinner übergeben. Durch die geringe Teilnehmerzahl waren mehr Preise als Gewinner vorhanden. Kurzerhand wurden der Rest verlost und der Abend wurde feuchtfröhlich bendet.

Bedauerlich – ein Fest der Bruderschaft und es kommen nicht viele.

 

Sparfachleerung - - - für viele die Chance, endlich die von der ehemaligen Verlobten geforderten Weihnachtsgeschenke zu kaufen.

 

Wir schreiben den 17. Dezember 2015 - - - Glühweinabend

 

Wie immer am letzten Donnerstag im Jahr hatte Miraculix alias Herbert Schumacher seinen Zaubertrank angesetzt und ein aromatischer Duft zog durch den Keller. Trotzt frühlingshafter Temperaturen genossen die Anwesenden den Zaubertrank. Nebenbei wurde auch der Glühweinpokal ausgeschossen. Mit angeregten Gesprächen und einer vorzüglichen Stimmung wurde das Jahr der Schießgruppe abgeschlossen.

                                                   

                                                    Das war das Jahr 2015 der Schießgruppe.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© St. Antonius Schützenbruderschaft Coesfeld